Beratung

Die psychologische Beratung dient der Bearbeitung und Überwindung persönlicher und sozialer Konflikte und Krisen.
Sie stärkt die Selbstheilungskräfte, fördert Kompetenzen und Fähigkeiten mit deren Hilfe wir wieder zu unserer inneren Kraft zurück finden können.

Wer seinen eigenen Weg geht, dem wachsen Flügel.
Aus dem Zen-Buddhismus

Wann ist eine psychologische Beratung sinnvoll?

Konflikte und Krisen gehören zum Leben dazu und können oft auch ganz alleine oder mit Hilfe von Freundinnen und Freunden oder auch Angehörigen bewältigt werden. Manche Lebensereignisse oder Lebenssituationen spitzen sich jedoch derart zu oder bringen einen derart aus dem Gleichgewicht, dass man mit den Problemen oder Konflikten keinen Umgang mehr findet und der Leidensdruck einen überwältigt. Dann kann es hilfreich sein, eine psychologische Beratung in Anspruch zu nehmen.

Wobei kann eine psychologische Beratung helfen?

  • Bei der Klärung einer unklaren persönlichen oder sozialen Situation
  • Bei Entscheidungsschwierigkeiten
  • Wenn man etwas an seinem Leben ändern will aber nicht genau weiß was und vor allem nicht wie
  • Bei allgemeinen Fragen zur Lebensänderung
  • Bei Fragen zur beruflichen oder familiären Neuorientierung
  • Bei Problemen am Arbeitsplatz
  • Bei schwerer Krankheit
  • Wenn ein Mensch oder Tier gegangen ist
  • Bei der Verbesserung der Kommunikation
  • Bei der Stärkung des Selbstvertrauens und des Selbstwertes
  • Bei der Klärung von Lebens- und Sinnfragen u.v.m.

Sie bestimmen den zeitlichen Beratungsrahmen!

Wieviele Sitzungen Sie in Anspruch nehmen wollen hängt von Ihren individuellen Bedürfnissen, Wünschen und Zielen ab. Die Gespräche finden nach Terminvereinbarung statt.

Bei spezifischen Ängsten, Kriseninterventionen nach Tod eines Angehörigen oder nach einer Trennung etc. reichen in der Regel 5-10 Sitzungen aus. Zur Klärung wichtiger Lebensentscheidungen oder aktueller Probleme kann auch bereits eine einzelne Sitzung einen entscheidenden Impuls geben.

Gebühren

Da psychologische Beratung nicht der Behandlung von Krankheiten dient werden die Kosten auch nicht von der Krankenkasse übernommen. Die Honorierung für eine 50-minütige Sitzung erfolgt nach der Gebührenordnung für Psychotherapeuten (derzeit 100,55 Euro).